YPK

KUYICHI X FAIR WEAR FOUNDATION

EXTERNAL-LOGO-4.KUYICHI-CIRCLE-640x318

Seit Juli 2013 ist KUYICHI offizielles Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF).EXTERNAL-LOGO-4.KUYICHI-CIRCLE-640x318

Seit Juli 2013 ist KUYICHI offizielles Mitglied der Fair Wear Foundation (FWF).

Die FWF ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Beschäftigen in der globalen Kleidungs- und Textilindustrie einsetzt.

KUYICHI wurde im Jahr 2000 durch die niederländische NGO Solidaridad gegründet und verarbeitete als eines der ersten Modelabel Biobaumwolle. In enger Kooperation mit MADE-BY setzt sich KUYICHI
kontinuierlich dafür ein, seine Produktionsprozesse sauberer zu machen und die Verwendung nachhaltiger Materialien auszubauen.

Die Mission von FWF ist eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bekleidungs- und Textilbranche. Seit über zehn Jahren arbeitet FWF an der Entwicklung effektiver Lösungen für die wichtigsten Probleme von Textilarbeitern. Die vier zentralen Arbeitsgebiete der Organisation sind die Überprüfung der Achtung der Menschenrechte in den Lieferketten der Mitgliedsunternehmen, die Prüfung der Arbeitsbedingungen in
den Textilfabriken, das Angebot von Beschwerde-Hotlines für Arbeitnehmer und das Sicherstellen einer Zusammenarbeit zwischen Fabriken, Marken und allen anderen Interessengruppen.

Die FWF ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation, die gemeinsam durch Vertreter von Wirtschaft, Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen getragen wird. Mitgliedsunternehmen müssen einen
auf UN- und ILO-Prinzipien basierenden Kodex für Arbeitspraktiken mit acht Punkten unterzeichnen. Die FWF berichtet öffentlich über die Fortschritte ihrer Mitgliedsunternehmen bei der Umsetzung dieses Kodex und arbeitet eng mit einer Reihe von Interessengruppen in den Produktionsländern zusammen (www.fairwear.org).

Mit unserem FWF-Beitritt möchten wir konkrete Verbesserungen für Arbeiter in deren Arbeitsumgebung erreichen, mehr Transparenz in der Lieferkette schaffen und unser Monitoring- und Mängelbeseitigungssystem weiter optimieren. Dieser Prozess ist nicht einfach.“, betont Sales Director Peter
Schuitema. „Durch die Vielzahl der Akteure in unserer Lieferkette bleibt die Überwachung trotz aller Erfahrung ein sehr intensives und komplexes Thema. In der Fair Wear Foundation haben wir einen Partner mit viel Wissen und Erfahrung gefunden, der uns bei der schrittweisen Umsetzung echter und bleibender Verbesserungen an den Arbeitsplätzen in unserer Lieferkette begleitet und unsere Fortschritte überprüft.

Grundlage der Mitgliedschaft ist der FWF-Kodex für Arbeitspraktiken. Als Partner der FWF verpflichtet sich KUYICHI zu folgenden Arbeitsstandards:
– freie Wahl des Arbeitsplatzes
– Versammlungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen
– keine Diskriminierung im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses
– keine Kinderarbeit
– Zahlung existenzsichernder Löhne
– angemessene Arbeitszeiten
– sichere und gesunde Arbeitsbedingungen
– rechtsverbindliche Beschäftigungsverhältnisse

http://www.kuyichi.com

Die FWF ist eine unabhängige, gemeinnützige Organisation, die sich für die Verbesserung der Arbeitsbedingungen von Beschäftigen in der globalen Kleidungs- und Textilindustrie einsetzt.

KUYICHI wurde im Jahr 2000 durch die niederländische NGO Solidaridad gegründet und verarbeitete als eines der ersten Modelabel Biobaumwolle. In enger Kooperation mit MADE-BY setzt sich KUYICHI
kontinuierlich dafür ein, seine Produktionsprozesse sauberer zu machen und die Verwendung nachhaltiger Materialien auszubauen.

Die Mission von FWF ist eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der Bekleidungs- und Textilbranche. Seit über zehn Jahren arbeitet FWF an der Entwicklung effektiver Lösungen für die wichtigsten Probleme von Textilarbeitern. Die vier zentralen Arbeitsgebiete der Organisation sind die Überprüfung der Achtung der Menschenrechte in den Lieferketten der Mitgliedsunternehmen, die Prüfung der Arbeitsbedingungen in
den Textilfabriken, das Angebot von Beschwerde-Hotlines für Arbeitnehmer und das Sicherstellen einer Zusammenarbeit zwischen Fabriken, Marken und allen anderen Interessengruppen.

Die FWF ist eine unabhängige gemeinnützige Organisation, die gemeinsam durch Vertreter von Wirtschaft, Gewerkschaften und Nichtregierungsorganisationen getragen wird. Mitgliedsunternehmen müssen einen
auf UN- und ILO-Prinzipien basierenden Kodex für Arbeitspraktiken mit acht Punkten unterzeichnen. Die FWF berichtet öffentlich über die Fortschritte ihrer Mitgliedsunternehmen bei der Umsetzung dieses Kodex und arbeitet eng mit einer Reihe von Interessengruppen in den Produktionsländern zusammen (www.fairwear.org).

Mit unserem FWF-Beitritt möchten wir konkrete Verbesserungen für Arbeiter in deren Arbeitsumgebung erreichen, mehr Transparenz in der Lieferkette schaffen und unser Monitoring- und Mängelbeseitigungssystem weiter optimieren. Dieser Prozess ist nicht einfach.“, betont Sales Director Peter
Schuitema. „Durch die Vielzahl der Akteure in unserer Lieferkette bleibt die Überwachung trotz aller Erfahrung ein sehr intensives und komplexes Thema. In der Fair Wear Foundation haben wir einen Partner mit viel Wissen und Erfahrung gefunden, der uns bei der schrittweisen Umsetzung echter und bleibender Verbesserungen an den Arbeitsplätzen in unserer Lieferkette begleitet und unsere Fortschritte überprüft.

Grundlage der Mitgliedschaft ist der FWF-Kodex für Arbeitspraktiken. Als Partner der FWF verpflichtet sich KUYICHI zu folgenden Arbeitsstandards:
– freie Wahl des Arbeitsplatzes
– Versammlungsfreiheit und Recht auf Kollektivverhandlungen
– keine Diskriminierung im Rahmen des Beschäftigungsverhältnisses
– keine Kinderarbeit
– Zahlung existenzsichernder Löhne
– angemessene Arbeitszeiten
– sichere und gesunde Arbeitsbedingungen
– rechtsverbindliche Beschäftigungsverhältnisse

http://www.kuyichi.com